Air Berlin beruft außerordentliche Versammlung ein

26.05.2017 - 08:49 0 Kommentare

Air Berlin hat für Mitte Juni eine außerordentliche Sitzung der Aktionäre einberufen. Diese soll im Anschluss an die planmäßige Hauptversammlung am 14. Juni in London stattfinden, teilt die Airline mit. Dabei sollen die Fragen der Aktionäre zu den Finanzen beantwortet werden.

Fahnen der Air Berlin.  - © © dpa - Holger Hollemann

Fahnen der Air Berlin. © dpa /Holger Hollemann

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Auch Fleecedecken von Air Berlin kommen unter den Hammer. Fast 13.000 Gebote bei erster Air-Berlin-Auktion

    Bei der Versteigerung von über 1500 Air-Berlin-Gegenständen sind fast 13.000 Gebote abgegeben worden. Den höchsten Einzelpreis erzielte laut Insolvenzverwalter Lucas Flöther ein A330-Modell im Maßstab 1:20: 8000 Euro. Die zweite von vier Auktionsrunden läuft bis zum 16. Februar unter www.dechow.de.

    Vom 05.02.2018
  • Foto vom Börsengang der Air Berlin aus dem Jahr 2006 Air-Berlin-Aktie nicht mehr im "Prime Standard"

    Weniger Transparenzpflichten als bisher: Die Frankfurter Wertpapierbörse stuft die Papiere von Air Berlin nicht mehr im "Prime Standard" ein. Denn gehandelt werden sie immer noch.

    Vom 30.01.2018
  • Frank Kebekus. Air Berlin beantragt Ende der Eigenverwaltung

    Air-Berlin-Generalbevollmächtigter Frank Kebekus hat beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg die Aufhebung der Insolvenz-Eigenverwaltung beantragt. Dies bestätigte ein Sprecher der Fluggesellschaft airliners.de. Die Eigenverwaltung war nach dem Insolvenzantrag im August 2017 gerichtlich angeordnet worden.

    Vom 18.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus