Air Berlin steigerte Verluste auch im zweiten Quartal

02.10.2017 - 08:20 0 Kommentare

Air Berlin hat im zweiten Quartal die Verluste gesteigert. Das Minus lag bei 140,5 Millionen Euro - nach 89,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie aus dem auf der Investoren-Website veröffentlichtem Quartalsbericht hervorgeht. Der Umsatz sank von 970,6 Millionen Euro auf 880,7 Millionen Euro.

Die Flotte der Air Berlin umfasst aktuell über 140 Flugzeuge. - © © dpa -

Die Flotte der Air Berlin umfasst aktuell über 140 Flugzeuge. © dpa

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Nach fast 30 Jahren sollen die Lufthansa-Maschinen eine neue Lackierung bekommen. Eurowings-Ausbau drückt das Lufthansa-Ergebnis

    Die Lufthansa Group stellt ihre Quartalszahlen vor: Die Netzwerk-Airlines entwickeln sich positiv, aber der Eurowings-Ausbau drückt das Gesamtergebnis. Am Ende steht der Konzern besser da als vor einem Jahr.

    Vom 26.04.2018
  • Thomas-Cook-Konzernchef Peter Frankhauser. Air-Berlin-Pleite treibt Thomas Cook an

    Subcharter, Start der Belaerics-Airline und Kauf der Air Berlin Aviation: Die Thomas Cook Group hat die Kapazitäten im Jahr eins nach dem Berliner Pleite-Carrier in der Airline-Sparte kräftig ausgebaut - mit Erfolg.

    Vom 17.05.2018
  • Ryanair-Chef Michael O'Leary. Ryanair verdient mehr, aber ist "pessimistisch"

    Jahresbilanz des Billigfliegers: Ryanair steigert den Gewinn auf ein Rekordniveau. Allerdings ist Airline-Chef O'Leary beim Ausblick "pessimistisch" und erwartet ein schwieriges Jahr.

    Vom 22.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus