Air Berlin baut USA-Angebot im kommenden Winter aus

03.02.2017 - 14:45 0 Kommentare

Die finanziell angeschlagene Air Berlin richtet sich derzeit neu aus. Dazu gehört auch der Fokus auf das Langstreckengeschäft in die USA. Im kommenden Winter soll das Angebot ausgebaut werden.

Dieses Logo der Air Berlin ist am Flughafen Düsseldorf zu sehen. - © © dpa - Maja Hitij

Dieses Logo der Air Berlin ist am Flughafen Düsseldorf zu sehen. © dpa /Maja Hitij

Air Berlin baut ihre Nonstop-Verbindungen in die USA auch im Winterflugplan 2017/18 kräftig aus. Erstmals in einem Winter geht es für die Airline dann von Düsseldorf aus nach Boston, Orlando und San Francisco sowie häufiger als bisher nach New York, teilte die Fluggesellschaft mit. Ebenfalls eine Premiere im Winterprogramm der Air Berlin ist die Strecke Berlin-San Francisco, die viermal die Woche angeboten werden soll.

Im Zuge der Umstrukturierung der Fluggesellschaft konzentriert sich Air Berlin auf der Langstrecke bereits im Sommerflugplan 2017 stark auf die USA. Dieser Fokus setzt sich im kommenden Winterflugplan, der ab Ende Oktober gilt, also fort.

© AirTeamImages.com, Paul Paulsen Lesen Sie auch: Air Berlin stockt ihre Langstreckenflotte auf

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • A320 der Niki. Niki-Flüge bleiben vorerst buchbar

    Nach der Übernahme der Niki durch Lufthansa bleiben die Flüge der österreichischen Air-Berlin-Tochter bis auf Weiteres buchbar. Niki fliege bis zur kartellrechtlichen Freigabe des Kaufs - voraussichtlich Ende 2017 - unter HG-Flugnummer und Niki-Markenauftritt, bestätigte eine Sprecherin von Eurowings. Die Lufthansa-Tochter soll die Niki-Flüge dann übernehmen.

    Vom 17.10.2017
  • A319 von Niki in Innsbruck Bieterverfahren für insolvente Niki läuft erneut

    Die Lage im juristischen Streit um die Niki-Insolvenz wird immer undurchsichtiger: Das österreichische Landesgericht Korneuburg leitet ein weiteres Insolvenzverfahren ein und ordnet ein neues Bieterrennen an. Experten sind überrascht.

    Vom 12.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus