Neue Ziele in Fernost

Air Berlin und Etihad bauen Codeshare aus

20.12.2012 - 10:46 0 Kommentare

Air Berlin kann ab sofort fünf neue Ziele in China und Japan mit eigener Flugnummer vermarkten. Die Airline hat dafür das Codeshare-Abkommen mit ihrem Großaktionär Etihad Airways erweitert.

Leitwerke von Air Berlin und Etihad Airways - © © AirTeamImages.com - TT

Leitwerke von Air Berlin und Etihad Airways © AirTeamImages.com /TT

Air Berlin und Etihad Airways haben ihre Codeshare-Vereinbarung ausgebaut. Ab sofort kann Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft fünf zusätzliche Ziele in Ostasien unter einer eigenen Flugnummer vermarkten, wie Air Berlin am Donnerstag bekannt gab.

Dabei fliegt Air Berlin von Düsseldorf und Berlin nach Abu Dhabi. Dort haben Passagiere unter einer AB-Flugnummer Weiterflugmöglichkeiten mit Etihad Airways nach Chengdu, Peking und Shanghai in China. Ebenfalls via Abu Dhabi mit einem Anschlussflug zu erreichen sind die japanischen Ziele Tokio und Nagoya.

Im Codeshare mit Etihad Airways erhöht Air Berlin ab Februar 2013 ihr Flugangebot nach Singapur und Brisbane in Australien. Von derzeit drei wöchentlichen Flügen geht es dann täglich in die zwei Metropolen.

Von: airliners.de mit Air Berlin
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A330 der Air Europa. Air Europa geht für Ryanair auf die Langstrecke

    New York, Buenos Aires, Havanna ... Ryanair verkauft erstmals Transatlantik-Flüge. Eine Vertriebskooperation mit der spanischen Air Europa soll zeitnah ausgeweitet werden. Dann kommen auch Zubringer.

    Vom 23.05.2017
  • Eine Maschine der Small Planet Airlines. Deutsche Small Planet Airlines wächst weiter

    Nach dem Start vor gut einem Jahr will die deutsche Small Planet Airlines weiter wachsen. Mittlerweile ist die Flotte von zwei auf fünf Maschinen angewachsen. Die fliegen aber nicht nur in Deutschland.

    Vom 13.04.2017
  • Eine Maschine der Air Berlin am Flughafen Tegel. Der Berliner Flughafen ist neben Düsseldorf ein wichtiges Drehkreuz für die Airline. Air Berlin hat mit 24 Flügen pro Tag Probleme

    Verspätungen und Flugausfälle nehmen bei Air Berlin zu. Laut eines Medienberichts markiert der Juni bislang neue Höchstwerte. Das Unternehmen versichert: "Kunden können beruhigt bei uns buchen."

    Vom 12.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus