Air Berlin mit weniger Passagieren bei besserer Auslastung

05.02.2016 - 10:11 0 Kommentare

Air Berlin hat im Januar weniger Passagiere als im Vorjahresmonat befördert. Bei deutlich verringertem Angebot konnte Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft die Maschinen aber besser auslasten.

Dieses Logo der Air Berlin ist am Flughafen Düsseldorf zu sehen. - © © dpa - Maja Hitij

Dieses Logo der Air Berlin ist am Flughafen Düsseldorf zu sehen. © dpa /Maja Hitij

Air Berlin hat im Januar rund 1,57 Millionen Passagiere befördert. Das entspricht einem Rückgang um 7,4 Prozent im Vergleich zum Januar 2014, teilte Deutschlands zeitgrößte Fluggesellschaft am Freitag mit.

Gleichzeitig konnte die Airline ihre Maschinen besser füllen. Die Auslastung stieg den Angaben zufolge um 2,3 Prozentpunkte auf 80,6 Prozent.

Die Fluggesellschaft hatte im Januar das Angebot weiter verringert. Die angebotenen Sitzplatzkilometer waren im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10,2 Prozent reduziert worden.

Weniger Passagiere bei besser gefüllten Flugzeugen war schon in den vergangenen Monaten der Trend bei Air Berlin. Das spiegelte sich auch in der Bilanz 2015 wider.

Diese Statistik zeigt die Sitzauslastung und die Passagierzahlen der Air Berlin von Januar 2015 bis Januar 2016.

Von: gk

airliners.de-Konferenz
Über die Herausforderungen für den Luftverkehr in Deutschland

Lassen Sie sich das airliners.de-Fachgespräch „Level Playing Field“ nicht entgehen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Themen in nächster Zeit entscheidend für die Entwicklung des Luftverkehrs in Deutschland sein werden. Diskutieren Sie mit:

  • Perspektiven aus der neuen EU-Luftverkehrsstrategie
  • Aussichten zum neuen Luftverkehrskonzept
  • Auswirkungen aktueller Wettbewerbsverschiebungen

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Programm:
Alle Infos und Tickets

Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »