Weniger Passagiere mit Air Berlin unterwegs

05.01.2017 - 12:31 0 Kommentare

29 Millionen Passagiere hat Air Berlin im vergangenen Jahr transportiert. So wenige waren es zuletzt 2008. Immerhin: Bei der Auslastung wurde kein Rückgang verbucht.

Passagiere der Air Berlin. - © © dpa - Roland Weihrauch

Passagiere der Air Berlin. © dpa /Roland Weihrauch

Mit der angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin sind im vergangenen Jahr knapp 29 Millionen Passagiere gereist. So wenige waren es zuletzt 2008. Die 29 Millionen Fluggäste von 2016 bedeuten ein Minus von rund vier Prozent im Vergleich zu 2015, wie die Airline jetzt mitteilte.

Die Fluggesellschaft hatte im vergangenen Jahr das Angebot reduziert. Air Berlin betonte: Man habe habe trotz eines herausfordernden Marktumfelds eine stabile Auslastung erreicht. Die Maschinen waren im Schnitt zu etwa 84 Prozent gefüllt. Das entspricht dem Niveau von 2015.

Passagierzahlen der Air Berlin von 2006 bis 2016
Fluggäste
Jahr 2006 25143503
Jahr 2007 28594798
Jahr 2008 29050967
Jahr 2009 33450548
Jahr 2010 34889564
Jahr 2011 35300209
Jahr 2012 33346495
Jahr 2013 31535867
Jahr 2014 31716202
Jahr 2015 30249263
Jahr 2016 28920991

Quelle: Air Berlin

Im vergangenen Dezember waren die Air-Berlin-Maschinen im Schnitt zu rund 78 Prozent gefüllt. Das sind rund zwei Prozentpunkte weniger. Die Zahl der Passagiere blieb mit rund 1,6 Millionen rund einen Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats.

Air Berlin kämpft um ihre Existenz. Das Unternehmen hatte im Herbst seine Aufspaltung angekündigt. Eine große Rolle bei diesen Plänen fällt dabei der Lufthansa zu. 38 Airbus-Mittelstreckenjets von Air Berlin sollen für die Lufthansa-Töchter Eurowings und Austrian Airlines abheben.

Neben der Mietvereinbarung mit der Lufthansa will sich Air Berlin von ihrer österreichischen Tochter Niki trennen. Letztere soll mit der Tuifly zu einer neuen Fluggesellschaft zusammenwachsen. Diese soll ihren Sitz in Österreich haben.

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Brussels und Air Berlin schieben den Kranich an

    Kurz vor der erwarteten Einigung im Air-Berlin-Verkauf präsentiert die Lufthansa Group die Verkehrszahlen für September: Der Konzern wächst - der größte Part beruht auf Zukauf Brussels und den gemieteten Flugzeuge der insolventen Konkurrentin.

    Vom 11.10.2017
  • Air Berlin ist seit mehreren Jahren finanziell angeschlagen. Air Berlin zählt im Juli weniger Passagiere

    Air Berlin verbucht für Juli gut 24 Prozent weniger Passagiere. Und auch die positive Tendenz, die sich zuletzt bei der Auslastung gezeigt hat, kann der Carrier nicht halten.

    Vom 10.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus