Mit Video

Air Berlin mit weiterem Oneworld-Jet

24.05.2012 - 15:40 0 Kommentare

Air Berlin hat eine zweite Boeing 737 in Oneworld-Lackierung übernommen. Der fabrikneue Jet wurde von Seattle über Island nach Düsseldorf überführt. Der erste Linieneinsatz ist für Samstag geplant.

V.l.n.r.: Thomas Wilpert, Boeing Delivery Commander; Mike Br - ©  -

V.l.n.r.: Thomas Wilpert, Boeing Delivery Commander; Mike Br

Air Berlin und der Flughafen Düsseldorf haben am Donnerstag die neueste Boeing 737-800 der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft begrüßt. Der Jet mit der Registrierung D-ABME ist die erste Boeing 737 Next Generation von Air Berlin, welche im Customer Delivery Center von Boeing in Seattle mit einer Oneworld-Lackierung versehen wurde. Die allererste 737 der Air Berlin (D-ABMC) hatte im Frühjahr nachträglich in ihren Oneworld-Look erhalten.

Das neue Flugzeug legte die 4.506 Meilen vom King County International Airport in Seattle nach Düsseldorf in rund 10,5 Stunden zurück. Nach 3.170 Meilen landete die D-ABME zum Auftanken im isländischen Keflavik. Am 25. Mai soll in Düsseldorf die Abnahme durch das Luftfahrt-Bundesamt erfolgen. Der erste Passagierflug der „Mike Echo“ erfolgt am 26. Mai auf der Strecke von Düsseldorf nach Rom.

Insgesamt will Air Berlin drei Boeing 737 auf Kurz- und Mittelstrecken im Oneworld-Design betreiben. Auf Langstreckenverbindungen zeigt bereits ein Airbus A330-200 die Zugehörigkeit zum globalen Airline-Bündnis.

Von: airliners.de mit Air Berlin
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Schalter der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. Air Berlin senkt Ticketpreise massiv

    Die insolvente Air Berlin hat laut Berechnungen des "Focus" die Ticketpreise massiv gesenkt. Wie das Magazin berichtet, liegen die Preise je nach Strecke zum Teil mehr als ein Viertel niedriger als bislang üblich. Auf einzelnen Strecken wie München–Hamburg mache die Preisersparnis mehr als 100 Euro im Vergleich zu früher aus.

    Vom 01.09.2017
  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Spohrs Pläne für Air Berlin

    Es ist offiziell: Lufthansa übernimmt große Teile der Air Berlin. Kranich-Chef Spohr skizziert nun seine weiteren Pläne für Billigtochter Eurowings. Außerdem spricht er über mehr Einfluss am Flughafen Düsseldorf und die Personalie Winkelmann.

    Vom 12.10.2017
  • Air Berlin Messestand auf der ITB 2009. Wenn Ryanair nicht mehr kann und Easyjet nicht mehr will

    Gedankenflug Durch die aktuelle Ryanair-Schwäche wird es plötzlich ganz eng für Air Berlin. Warum ein möglicher Easyjet-Rückzieher nach den Ryanair-Streichungen und der Monarch-Pleite nur logisch ist, erklärt airliners.de-Herausgeber David Haße.

    Vom 09.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus