Air-Berlin-Käufer prüfen weiterhin Skywork-Übernahme

02.11.2017 - 08:10 0 Kommentare

Ungeachtet der doch noch erteilten Betriebsgenehmigung für Skywork prüfen Zeitfracht und Nayak weiterhin die Möglichkeiten einer Übernahme der Schweizer Regional-Airline. "Wir sind in intensiven Gesprächen über eine langfristige Lösung", sagte ein Sprecher des Bieterkonsortiums, das schon die Air Berlin Technik übernahm, auf Anfrage von airliners.de.

Saab 2000 der Skywork Airlines - © © Skywork Airlines -

Saab 2000 der Skywork Airlines © Skywork Airlines

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein großes Modell eines Air Berlin-Flugzeuges ist in einer Lagerhalle präsentiert. Darunter sind Sessel aus Flugzeugen nebeneinander gereiht. So wurde die insolvente Air Berlin aufgeteilt

    Überblick Die Insolvenz der Air Berlin sorgte für mehr Wettbewerb, sagen Beobachter. Aber zuerst einmal löste sie vor allem eines aus: einen riesigen Verkaufsprozess. airliners.de zeichnet den Weg nach.

    Vom 14.08.2018
  • Saab 2000 der Skywork Airlines. Schweizer Skywork Airlines stellt Betrieb ein

    Wirtschaftliche Schwierigkeiten zwingen den Regionalflieger Skywork, ab sofort am Boden zu bleiben. Die Suche nach einem Investor ist gescheitert. Betroffen sind rund 11.000 Passagiere, auch auf Deutschland-Strecken.

    Vom 30.08.2018
  • Flugzeug der litauischen Small Planet: Gerangel um die deutsche Partner-Airline. Zeitfracht bietet für deutsche Small Planet

    Vor fast drei Wochen rutschte die deutsche Small Planet in die Insolvenz. Nach airliners.de-Informationen bietet die Berliner Zeitfracht für den Carrier. Bis Ende der Woche muss eine Entscheidung getroffen sein.

    Vom 08.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus