Ex-Air-Berlin-Chef Hunold will Germania helfen

04.02.2019 - 15:43 0 Kommentare

Germania fehlen rund 15 Millionen Euro. Nun zeichnet sich aus ungewöhnlicher Richtung Hilfe ab: Der ehemalige Air-Berlin-Chef Hunold will helfen - aus einem bestimmten Grund.

Joachim Hunold - © © dpa - M. Gambarini

Joachim Hunold © dpa /M. Gambarini

Der finanziell angeschlagenen Airline Germania winkt Rückendeckung aus symbolträchtiger Richtung. Wie die "NRZ" berichtet, wolle der ehemalige Air-Berlin-Chef Joachim Hunold zusammen mit Udo Stern und Jörn Hellwig (beide Ex-Blue-Wings) "kurzfristig einen zweistelligen Millionenbetrag" in die Airline investieren. Germania hatte Anfang Januar mitgeteilt, in Finanznot zu stecken.

Nach Informationen der Zeitung sind nach den Pleiten von Blue Wings (2010) und Air Berlin (2017) viele Mitarbeiter zu Germania gewechselt; Hunold, der Air Berlin bis 2011 führte, wird in Branchenkreisen immer wieder als derjenige genannt, der zu einem großen Teil verantwortlich für das Ende von Air Berlin gewesen sei.

"Überbrückung der Liquiditätslücke bis zum Sommer"

Der Millionenbetrag soll als "Überbrückung der Liquiditätslücke bis zum Beginn des Sommerflugplans Ende März" dienen. Dann gehe es mit den Buchungen saisonbedingt "wieder aufwärts". "Die Reiseveranstalter halten der Airline die Treue und haben noch keine Plätze storniert", heißt es in dem Bericht. Die Auslastung solle im Sommer bei etwa 70 Prozent liegen.

Hunold und Co. begründen laut "NRZ" ihr Engagement damit, dass Germania die "letzte größere von einem Reiseveranstalter unabhängige deutsche Fluggesellschaft ist". Durch die Rettung der Airline werde die "Konkurrenzsituation in der Luftfahrt-Branche zum Vorteil der Konsumenten gesichert", heißt es.

Keine Januar-Gehälter gezahlt

Germania hatte Anfang Januar gemeldet, in Finanznöten zu stecken. Kurze Zeit später meldete die Airline einen Investor, der für die benötigten 15 Millionen Euro aufkommen wolle. Bislang ist jedoch nicht bekannt, ob das Geld wirklich geflossen ist. Vergangene Woche hatte die Airline ihren Mitarbeitern mitgeteilt, aktuell keine Gehälter auszuzahlen:

© airliners.de, David Haße Lesen Sie auch: Germania zahlt aktuell keine Gehälter aus

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus