Air Berlin zieht sich im Frühjahr vom Flughafen Dortmund zurück

15.10.2014 - 15:48 0 Kommentare

Air Berlin streicht ab dem kommenden Frühjahr alle Flüge vom Flughafen Dortmund. Für den Ruhrgebietsflughafen fallen sieben Prozent des Passagiervolumens weg. Nun sollen schnell Alternativen gesucht werden.

Stele vor dem Flughafen Dortmund. - © © Dortmund Airport - Frank Peterschröder

Stele vor dem Flughafen Dortmund. © Dortmund Airport /Frank Peterschröder

Air Berlin streicht ab dem kommenden März alle Flüge vom Dortmunder Flughafen, teilte der Airport heute mit. Die Streichung der Flüge habe die Airline mit dem laufenden Umstrukturierungsprogramm begründet. Geplant waren zwei tägliche Flüge nach Palma de Mallorca. 135.000 Passagiere wurden erwartet. Das entspricht rund sieben Prozent des Dortmunder Passagiervolumens.

Flughafengeschäftsführer Udo Mager bedauerte die Entscheidung von Air Berlin. Damit ende eine fast 15-jährige, gut funktionierende Partnerschaft. Gleichzeitig verwies er darauf, dass Mallorca weiterhin von Germanwings und Ryanair angeflogen wird. "Darüber hinaus sind wir unverzüglich in Verhandlungen mit weiteren Airlines gegangen, und werden die nun entstandene Angebotslücke schnellstmöglich schließen", so Mager.

Alle Reiseveranstalter hätten Interesse an Flügen von Dortmund nach Palma de Mallorca gezeigt und wollen die Verhandlungen des Flughafens mit alternativen Fluggesellschaften unterstützen, hieß es weiter. Rund die Hälfte aller ab Dortmund gebuchten Air-Berlin-Flüge seien Veranstaltergebunden.

Die Entscheidung von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft, Dortmund nicht mehr anzufliegen, reihe sich ein in einen umfangreichen Restrukturierungsprozess mit Fokus auf den Rückzug aus der Fläche. So hatte die Airline bereits vor zwei Jahren zahlreiche Ziele in Dortmund und an zahlreichen weiteren Standorten gestrichen.

© AirTeamImages.com, Lesen Sie auch: Air Berlin schließt Stationen Erfurt und Dortmund

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus