Air Berlin fliegt wegen Ägypten-Krise verstärkt nach Antalya

27.08.2013 - 12:09 0 Kommentare

Air Berlin hat die kurzfristige Aufnahme von zusätzlichen Flügen ab mehreren deutschen Flughäfen nach Antalya angekündigt. Die Airline reagiert damit auf das wegbrechende Ägypten-Geschäft.

Start einer Boeing 737-800 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel - © © airliners.de - Oliver Pritzkow

Start einer Boeing 737-800 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel © airliners.de /Oliver Pritzkow

Air Berlin baut kurzfristig ihre Flüge nach Antalya in der Türkei aus. Damit reagiert die Airline nach eigener Aussage auf die aktuelle Situation am Roten Meer. Die zusätzlichen Flüge starten im Zeitraum vom 1. September bis 3. November ab Berlin, Frankfurt/Main, Leipzig, Köln/Bonn und München und Nürnberg.

Ab Berlin, Frankfurt, Leipzig und München gibt es jeweils sonntags einen zusätzlichen Nonstop-Flug. Ab Nürnberg startet Air Berlin zusätzlich jeden Donnerstag. Ab Köln/Bonn geht es jeweils donnerstags und sonntags nach Antalya.

Air Berlin fliegt derzeit zwar auch weiter drei Flughäfen am Roten Meer an, nimmt bis auf weiteres jedoch keine Buchungen mehr an.

Von: dpa, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick in eine A330 der Air Berlin. Air Berlin reduziert Langstrecke in Tegel

    Air Berlin verlagert Langstreckenverbindungen von Berlin nach Düsseldorf. Bereits zum Winter gibt es erste Reduzierungen in Tegel. Die neue Drehkreuz-Strategie hat auch Auswirkungen auf Europaflüge.

    Vom 27.06.2017
  • Thomas Winkelmann Air-Berlin-Chef spottet über BER

    Sollte der Flughafen Tegel parallel zum BER geöffnet bleiben, weiß Air Berlin schon ganz genau, welchen Hauptstadt-Airport sie anfliegt. Airlinechef Thomas Winkelmann findet zudem deutliche Worte zum Pannenflughafen.

    Vom 22.06.2017
  • Eine Maschine der Air Berlin am Flughafen Tegel. Der Berliner Flughafen ist neben Düsseldorf ein wichtiges Drehkreuz für die Airline. Air Berlin hat mit 24 Flügen pro Tag Probleme

    Verspätungen und Flugausfälle nehmen bei Air Berlin zu. Laut eines Medienberichts markiert der Juni bislang neue Höchstwerte. Das Unternehmen versichert: "Kunden können beruhigt bei uns buchen."

    Vom 12.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus