Rückblick

Air Berlin/Lufthansa-Deal, Codeshares und eine angehende Schlichtung

18.12.2016 - 08:00 0 Kommentare

Air Berlin fliegt in Zukunft für die Eurowings. Außerdem arbeiten Lufthansa und Etihad zusammen. Neues gibt es außerdem im Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten.

Air Berlin und Lufthansa besiegeln Wet-Lease-Vereinbarung

Flugzeuge von Air Berlin und Eurowings auf dem Flughafen Düsseldorf.

Beschlossener Deal: Air Berlin und Lufthansa haben jetzt eine umfassende Wet-Lease-Kooperation vereinbart. 38 Maschinen sollen demnächst für Eurowings und Austrian Airlines abheben.
Weiterlesen »

Lufthansa und Etihad arbeiten zusammen

Lufthansa und Etihad Airways arbeiten zukünftig zusammen.

Lufthansa und Etihad haben sich auf ein Codeshare-Abkommen geeinigt. Es umfasst vier Strecken - muss aber noch von den Behörden genehmigt werden. Laut Lufthansa-Chef Carsten Spohr könnte die Zusammenarbeit noch ausgeweitet werden.
Weiterlesen »

Lufthansa und Vereinigung Cockpit vereinbaren Schlichtung im Tarifstreit

Ein Lufthansa-Pilot beim Check-in.

In den verfahrenen Konflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten kommt Bewegung. Mit einem Schlichter wollen beide Seiten bei den Gehältern den Durchbruch erreichen.
Weiterlesen »

Unsere Kolumnen und Interviews der Woche:

Spaeth fragt (74): "Herr Steele, ist Ausrasten im Flugzeug ein Kavaliersdelikt?"

Peter Steele

Die Anzahl randalierender Passagiere steigt. Im Interview spricht Iata-Manager Paul Steele über den Zusammenhang mit Alkohol und wie die Branche mit dem Problem "Air Rage" umgeht.
Weiterlesen »

Zum Geburtstag ein Sprung über den Schatten

Der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa, Carsten Spohr.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr ist zu seinem Geburtstag ein Kunststück gelungen: Er ist über den Golfcarrier-Schatten gesprungen. Not macht erfinderisch, kommentiert airliners.de-Herausgeber David Haße. Mal schauen, wer als nächstes hüpft.
Weiterlesen »

Was sonst noch war:

Alle 63 Meldungen der vergangenen Woche im Ticker

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Maschine der Air Berlin steht  auf dem Flughafen Berlin-Tegel hinter einer Maschine der Lufthansa. Air-Berlin-Analyse, Lufthansa-A380 und zwei Kolumnen

    Rückblick Was hätte die Lufthansa von einer Air-Berlin-Übernahme? Und warum verlegt die Kranich-Airline fünf A380 von Frankfurt nach München? Die Antworten gibt es im Wochenrückblick - genauso wie die weiteren Themen der Woche.

    Vom 18.06.2017
  • Air Berlin will ihre Tochter Niki verkaufen. Air Berlin zieht Konsequenzen aus Problemen in Tegel

    Verspätungen und Flugausfälle: Air Berlin hat seit Längerem Probleme am Airport Tegel - und sieht den Bodenabfertiger Aeroground als Schuldigen. Jetzt hat die Airline Konsequenzen gezogen. Diese betreffen die Tochter Niki.

    Vom 13.07.2017
  • Maschine der Air Berlin auf dem Flughafen Tegel Air Berlin muss zehn Millionen Euro zahlen

    Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann nennt eine Millionensumme, mit der seine Airline Kunden der jüngsten Verspätungswelle entschädigen muss. Er kritisiert erneut Aeroground. Der Dienstleister macht ein Angebot.

    Vom 07.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen BER Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »