Air Berlin schließt Codeshare für Karibik-Routen

11.08.2017 - 08:20 0 Kommentare

Air Berlin hat mit der französischen Air Caraibes ein Codeshare über zwei Karibik-Routen geschlossen. Die Strecken von Paris-Orly nach Martinique sowie Point-à-Pitre seien ab sofort ab Deutschland buchbar, so eine Sprecherin des deutschen Carriers zu airliners.de.

Air Berlin bedient von Deutschland aus nur den Flughafen Charles de Gaulle in Paris. - © © AirTeamImages.com - Philippe Noret

Air Berlin bedient von Deutschland aus nur den Flughafen Charles de Gaulle in Paris. © AirTeamImages.com /Philippe Noret

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Air-Berlin-Passagiere beim Check-in. Air Berlin ändert Check-in-Zeiten

    Für Air-Berlin-Passagiere gelten ab Dienstag neue Check-in-Zeiten: Für Kurz- und Mittelstreckenflüge schließt der Check-in künftig bereits 45 Minuten vor Abflug (bislang 30 Minuten), bei Langstreckenflügen 60 Minuten vor dem Start (bisher 90 Minuten). Das teilte die Airline mit.

    Vom 31.07.2017
  • Der A330-900neo ist die längste Version des Langstreckenflugzeugs. Sie kann rund 12.100 Kilometer weit fliegen. Air Berlin least neue Langstreckenjets

    Air Berlin hat zwei Langstreckenflugzeuge des Typs A330neo bestellt. Wie die Airline bestätigt, werden die beiden Flugzeuge der längsten A330-Version, 900, nach deren Auslieferung von einem Leasinggeber angemietet. Die A330neo soll Ende des Jahres ihren Erstflug absolvieren.

    Vom 28.06.2017
  • A320 der Eurowings Europe. Eurowings und Singapore Airlines arbeiten noch enger zusammen

    Engere Kooperation zwischen Eurowings und Singapore Airlines: Ein jetzt geschlossenes Codeshare-Abkommen gilt unter anderem für 15 Europa-Strecken der Eurowings ab und nach Düsseldorf, Manchester, München und Zürich. Die Airline führt schon länger Zubringerflüge für Singapore durch.

    Vom 22.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus