Air Berlin schafft Check-in-Automaten ab

07.12.2015 - 09:51 0 Kommentare

Passagiere von Air Berlin können künftig nicht mehr am Automaten einchecken. Wegen der geringen Nutzungsquote werden die Geräte abgeschafft. Insgesamt sind sieben Flughäfen betroffen.

Die meisten Fluggäste der Air Berlin checken am Schalter oder online ein. Deshalb schafft die Airline jetzt die Check-in-Automaten ab. - © © dpa - Roland Weihrauch

Die meisten Fluggäste der Air Berlin checken am Schalter oder online ein. Deshalb schafft die Airline jetzt die Check-in-Automaten ab. © dpa /Roland Weihrauch

Air Berlin schafft bis zum Jahresende seine Check-in-Automaten an allen Flughäfen ab. Die Automaten werden der Airline zufolge kaum genutzt. Die meisten Fluggäste checken am Schalter, online oder über das Smartphone ein. Die Nutzungsquote der Automaten habe bei weniger als fünf Prozent gelegen, sagte eine Air-Berlin-Sprecherin.

Insgesamt werden 35 Self-Service-Automaten an sieben Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz abgebaut. An Automaten, die nicht von Air Berlin betrieben werden, soll der Service der Fluggesellschaft abgeschaltet werden.

© dpa, Matthias Balk Gedankenflüge: Der Check-in gehört komplett abgeschafft

Von: gk, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Lufthansa, Eurowings, Air Berlin und Ryanair stehen am Flughafen von Hamburg. Lufthansa kann Nachfrage nicht abdecken

    Nach dem Aus von Air Berlin fehlt es im Markt an Kapazitäten. Die übernommenen A320-Maschinen kann Eurowings zudem nicht kurzfristig einsetzen. Jetzt stimmt Lufthansa die eigene Kundschaft auf Engpässe ein.

    Vom 23.10.2017
  • Eine Lufthansa-A330 (links) am Airport München. Lufthansa will Air-Berlin-Tickets nicht akzeptieren

    Lufthansa kann sich aktuell vor Buchungen nicht retten. Air-Berlin-Tickets will der Konzern darum nicht akzeptieren. Dabei sind Lufthansa-Airlines nach dem Aus der ehemaligen Konkurrenz oft die einzig verbleibenden Anbieter. Die Schuld dafür sieht Lufthansa auch bei Ryanair.

    Vom 20.10.2017
  • Eine Karte des Bonusprogramms Topbonus der Fluggesellschaft Air Berlin. Topbonus-Status von Air Berlin verliert seinen Wert

    Air Berlin verschwindet vom Markt und Niki wird die Oneworld-Allianz verlassen. Das Topbonus-Meilenprogramm existiert aber weiter und etliche Airlines akzeptieren die Karten noch. Allerdings nicht ohne Haken beim Status.

    Vom 20.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus