Jetzt mit Etihad-Sitzen

Air Berlin erneuert Business-Class

03.01.2013 - 14:15 0 Kommentare

Air Berlin investiert erneut in ihre Business Class. Die Fluggesellschaft hatte erst vor einem Jahr auf eine neue Business Class in der Langstreckenflotte umgestellt. Die entsprach aber nicht dem Standard von Großaktionär Etihad.

Neue Business Class bei Air Berlin (Version 2013)

Neue Business Class bei Air Berlin (Version 2013)
© airberlin

Business Class der Etihad Airways

Business Class der Etihad Airways
© Etihad Airways

Ein Airbus A330 der Air Berlin steht anlässlich der Oneworld-Beitrittszeremonie am 20.3.2012 auf dem neuen BER-Vorfeld in Berlin

Ein Airbus A330 der Air Berlin steht anlässlich der Oneworld-Beitrittszeremonie am 20.3.2012 auf dem neuen BER-Vorfeld in Berlin
© airliners.de - Oliver Pritzkow

Business Class im Airbus A330 der Air Berlin (Version 2012)

Business Class im Airbus A330 der Air Berlin (Version 2012)
© Air Berlin

Air Berlin investiert erneut in die Business Class ihrer Airbus A330-Langstreckenflotte. Offensichtlich auf Druck von Großaktionär Etihad baut die zweitgrößte deutsche Airline nun Sitze des Herstellers Sogerma ein, die sich zu einem 180-Grad flachen Bett hinunterfahren lassen. Zusätzlich bieten die neuen Sitze eine Massagefunktion.

Die neue Kabinenkonfiguration bietet Fluggästen von jedem Platz direkten Zutritt zum Gang. Der Großteil der Plätze bietet darüber hinaus eine Einzelsitz-Bestuhlung. Für Unterhaltung an Bord sorgt ein individuelles Inflight Entertainment System mit 15 Zoll großen Monitoren an jedem Platz sowie eine USB-Schnittstelle.

Erst vor fast genau einem Jahr hatte Air Berlin eine neue Business Class vorgestellt. Die damals verbauten "neuen" Sitze ließen sich aber nicht zu einem richtigen Bett herunterfahren. Mit der erneuten Umgestaltung auf die bereits ebenfalls von Etihad eingesetzten Sitze biete man ein "Seamless Travel Experience", teilte Air Berlin heute mit.

Durch die neuen Sitze reduziert sich die Kapazität in der Business Class um einen Sitz von zuvor 20 auf nun 19 Sitze pro Flugzeug. Ein A330-200 ist bereits umgerüstet (D-ALPD). Die neuen Sitze sollen nun sukzessive in alle Airbus A330 eingebaut werden. Bis wann alle Maschinen umgerüstet sein werden und wie teuer der doppelte Umbau der Flotte war, wollte die Airline auf Rückfrage nicht mitteilen.

Auch Lufthansa hat gerade erst damit begonnen, einen Full-Flat-Sitz in der Business Class anzubieten. Damit reagieren die deutschen Fluggesellschaften spät auf einen bei asiatischen und Golf-Airlines bereits gängigen Standard.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung. Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017
  • "Jetzt schon für Zuhause einkaufen" wirbt der Rewe-Lieferservice im Lufthansa-FlyNet. Lufthansa kooperiert mit Rewe

    Fluggäste auf der Lufthansa-Langstrecke können jetzt kostenlos das Bord-Internet nutzen, um bei Rewe einkaufen. Im Rahmen eines dreimonatigen Pilotprojekts können Reisende so den Kühlschrank zu Hause bequem wieder füllen, wie beide Unternehmen mitteilten.

    Vom 05.10.2017
  • Schalter der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. Air Berlin senkt Ticketpreise massiv

    Die insolvente Air Berlin hat laut Berechnungen des "Focus" die Ticketpreise massiv gesenkt. Wie das Magazin berichtet, liegen die Preise je nach Strecke zum Teil mehr als ein Viertel niedriger als bislang üblich. Auf einzelnen Strecken wie München–Hamburg mache die Preisersparnis mehr als 100 Euro im Vergleich zu früher aus.

    Vom 01.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus