Etihad-Sitze für die Langstreckenflotte

Air Berlin bessert Business Class nach

14.03.2012 - 16:55 0 Kommentare

Die erst im Januar eingeführten Business-Class-Sitze der Air Berlin haben offenbar Missfallen beim Großaktionär Etihad Airways hervorgerufen. Ab Herbst sollen nun weitestgehend identische Full-Flat-Sitze wie bei Etihad verbaut werden.

Business Class der Etihad Airways

Business Class der Etihad Airways
© Etihad Airways

Business Class im Airbus A330 der Air Berlin (Version 2012)

Business Class im Airbus A330 der Air Berlin (Version 2012)
© Air Berlin

Neue Business Class im Airbus A330 der Air Berlin

Neue Business Class im Airbus A330 der Air Berlin
© Air Berlin

Air Berlin will einen Teil der Airbus-A330-Flotte mit Business-Class-Sitzen der Etihad Airways ausrüsten. Die Entscheidung hierzu sei sehr kurzfristig gefallen, erfuhr airliners.de in der vergangenen Woche am Rande der ITB. Demnach lassen sich die Sitze komplett flach verstellen und verfügen voraussichtlich über einen 15,4 Zoll großen Bildschirm für das Inflight Entertainment System. Farblich sollen die Sitze an das Farbschema der Air-Berlin-Kabine angeglichen werden.

Wieviele Flugzeuge die Etihad-Sitze erhalten und auf welchen Strecken sie zum Einsatz kommen, konnte der Sprecher noch nicht sagen. Denkbar wäre aber, dass sie vorrangig auf den Abu-Dhabi-Routen fliegen. Die Aufwertung der Business-Kabine werde zum Herbst starten.

Air Berlin hatte erst im Januar ein neues Kabinenprodukt für die Langstreckenflotte eingeführt. Die Business-Class-Sitze der Firma Contour weisen hierbei einen maximalen Neigungswinkel von 170 Grad auf. Die Liegefläche beträgt 181 Zentimeter bei 50 Zentimeter Breite. Die Economy erhält neue Leichtbausitze "ECO 01 NG" von ZIM, deren schmalere Rückenlehnen mehr Raumgefühl bieten sollen. In beiden Klassen investiert Air Berlin auch in die Bordunterhaltung. Dabei bietet das „RAVE“-System ein individuelles Unterhaltungsprogramm auf einem hochauflösenden 8,9-Zoll-Touchscreen.

Der Konkurrent Lufthansa hatte auf der ITB ebenfalls einen neuen Full-Flat-Sitz für die Business Class in der der Langstreckenflotte vorgestellt, dessen teilweise V-Anordnung auf geteilte Meinungen stößt.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus