Air Berlin bündelt Umweltmaßnahmen

13.09.2012 - 16:12 0 Kommentare

Air Berlin bündelt im neu geschaffenen Bereich "Umwelt und Infrastruktur" die Bemühungen für effizientes und leises Fliegen. Leiter des Bereichs ist Hermann Lindner.

Hermann Lindner - © © Air Berlin -

Hermann Lindner © Air Berlin

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat einen neuen Bereich Umwelt und Infrastruktur geschaffen. Hier sollen die Maßnahmen für effizientes und leises Fliegen gebündelt werden, teilte Air Berlin mit. Schon jetzt fliege das Unternehmen mit einem Verbrauch von nur 3,5 Litern pro 100 Passagierkilometer an der Spitze europäischer Netzwerk-Carrier, sagt CEO Hartmut Mehdorn.

Geleitet wird der neue Bereich von Hermann Lindner, der über langjährige Erfahrung in der Luftfahrt verfügt. Der 54-Jährige arbeitete nach seinem Studium der Geologie bei der LTU als lizensierter Flugdienstberater. 1995 übernahm Lindner bei der Dba die Leitung der Verkehrszentrale und später die des gesamten Bodenbetriebs. 2008 wechselte er zu Air Berlin in die Politikabteilung, in der er jetzt als Vice President den Bereich Umwelt und Infrastruktur verantwortet.

Von: airliners.de mit Air Berlin

airliners.de-Konferenz
Über die Herausforderungen für den Luftverkehr in Deutschland

Lassen Sie sich das airliners.de-Fachgespräch „Level Playing Field“ nicht entgehen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Themen in nächster Zeit entscheidend für die Entwicklung des Luftverkehrs in Deutschland sein werden. Diskutieren Sie mit:

  • Perspektiven aus der neuen EU-Luftverkehrsstrategie
  • Aussichten zum neuen Luftverkehrskonzept
  • Auswirkungen aktueller Wettbewerbsverschiebungen

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Programm:
Alle Infos und Tickets

Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »