Air Berlin bündelt Umweltmaßnahmen

13.09.2012 - 16:12 0 Kommentare

Air Berlin bündelt im neu geschaffenen Bereich "Umwelt und Infrastruktur" die Bemühungen für effizientes und leises Fliegen. Leiter des Bereichs ist Hermann Lindner.

Hermann Lindner - © © Air Berlin -

Hermann Lindner © Air Berlin

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat einen neuen Bereich Umwelt und Infrastruktur geschaffen. Hier sollen die Maßnahmen für effizientes und leises Fliegen gebündelt werden, teilte Air Berlin mit. Schon jetzt fliege das Unternehmen mit einem Verbrauch von nur 3,5 Litern pro 100 Passagierkilometer an der Spitze europäischer Netzwerk-Carrier, sagt CEO Hartmut Mehdorn.

Geleitet wird der neue Bereich von Hermann Lindner, der über langjährige Erfahrung in der Luftfahrt verfügt. Der 54-Jährige arbeitete nach seinem Studium der Geologie bei der LTU als lizensierter Flugdienstberater. 1995 übernahm Lindner bei der Dba die Leitung der Verkehrszentrale und später die des gesamten Bodenbetriebs. 2008 wechselte er zu Air Berlin in die Politikabteilung, in der er jetzt als Vice President den Bereich Umwelt und Infrastruktur verantwortet.

Von: airliners.de mit Air Berlin
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Lufthansa-Chef nennt Monopolvorwürfe "absurd"

    Bahn, Fernbus und bald Easyjet: Lufthansa-Chef Spohr rechnet innerdeutsch mit "härterem Wettbewerb, als Air Berlin es je war". Gleichzeitig weist er erneut die Monopolvorwürfe wegen hoher Ticketpreise zurück.

    Vom 27.12.2017
  • Roland Keppler. Tuifly wird auch ohne Niki für Eurowings fliegen

    Airline-Chef Keppler bestätigt Gerüchte, wonach der Air-Berlin-Wet-Lease der Tuifly trotz des abgeblasenen Niki-Kaufs auf Eurowings übergeht. Auch äußert er sich zu neuen Langstrecken-Plänen des Ferienfliegers.

    Vom 21.12.2017
  • Eurowings-Geschäftsführer Michael Knitter. "Wir stellen jetzt auch in Deutschland ein"

    Interview Tariffrieden und LGW-Übernahme: Im Gespräch mit airliners.de kündigt Eurowings-Geschäftsführer Michael Knitter an, dass ehemalige Air Berliner zukünftig in Deutschland angestellt werden. Außerdem skizziert er die Wachstumspläne.

    Vom 22.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus