Air Berlin stationiert weitere Maschine am Tegel-Airport

04.04.2016 - 17:12 0 Kommentare

Air Berlin stationiert am Flughafen Berlin-Tegel eine weitere A330-200. Das hat die Airline jetzt in einer Mitteilung angekündigt. Begründet wird der Schritt mit dem ausgebauten Langstrecken-Angebot im Winter 2016/2017.

Ein Airbus A330-200 der Air Berlin im Landeanflug. - © © dpa - Christoph Schmidt

Ein Airbus A330-200 der Air Berlin im Landeanflug. © dpa /Christoph Schmidt

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die ehemaligen Air-Berlin-Mitarbeiter werden mit den Sicherheitsvorkehrungen bei Easyjet vertraut gemacht. Easyjet stellt erste Air-Berlin-Crew ein

    Easyjet hat die erste Crew ehemaliger Air-Berliner-Mitarbeiter eingestellt. Die Piloten würden mit ihrer Schulung im Januar beginnen, heißt in einer Mitteilung. Easyjet will bis zu 1000 ehemalige Air Berliner einstellen und mit ihnen eine Basis in Berlin-Tegel eröffnen.

    Vom 20.12.2017
  • Auch Fleecedecken von Air Berlin kommen unter den Hammer. Fast 13.000 Gebote bei erster Air-Berlin-Auktion

    Bei der Versteigerung von über 1500 Air-Berlin-Gegenständen sind fast 13.000 Gebote abgegeben worden. Den höchsten Einzelpreis erzielte laut Insolvenzverwalter Lucas Flöther ein A330-Modell im Maßstab 1:20: 8000 Euro. Die zweite von vier Auktionsrunden läuft bis zum 16. Februar unter www.dechow.de.

    Vom 05.02.2018
  • Easyjet-Europachef Thomas Haagensen. Easyjet hat erst zwei Ex-Air-Berlin-Flugzeuge umlackiert

    Easyjet hat erst zwei von 25 ehemaligen Air-Berlin-Maschinen orange lackiert. Dies sagte Europachef Thomas Haagensen nun im Interview mit dem "Tagesspiegel". Bis zum Ende des Sommers sollen alle 25 Maschinen samt Crews integriert sein.

    Vom 05.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus