Air Berlin beginnt Codeshareflüge mit US Airways

04.06.2014 - 14:39 0 Kommentare

Nach der Fusion von US Airways und American Airlines hat Air Berlin jetzt auch mit US Airways ein umfangreiches Codesharing vereinbart.

Maschinen der Fluggesellschaft Air Berlin stehen auf dem Flughafen Berlin-Tegel. - © © dpa - Kay Nietfeld

Maschinen der Fluggesellschaft Air Berlin stehen auf dem Flughafen Berlin-Tegel. © dpa /Kay Nietfeld

Air Berlin hat jetzt auch mit US Airways ein umfangreiches Codeshare-Abkommen abgeschlossen. Die neue Partnerschaft ergänzt das bereits bestehende Codeshare-Angebot mit American Airlines, teilte die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft jetzt mit.

Nun tragen alle US-Airways-Flüge von Frankfurt nach Charlotte und Philadelphia sowie von München und Zürich nach Philadelphia eine Air-Berlin-Flugnummer. Zudem werden ausgewählte Anschlussflüge innerhalb der USA, beispielsweise von New York nach Charlotte oder Phoenix ebenfalls im Codeshare angeboten, wie es weiter hieß. Im Gegenzug erhalten Fluggäste von US Airways ab sofort Zugang zum innerdeutschen Streckennetz von Air Berlin sowie zu Flügen von Deutschland in andere europäische Länder.

"Die Codeshare-Vereinbarung ermöglicht uns, unser Angebot in den USA weiter zu optimieren und unseren Gästen noch mehr Reisemöglichkeiten zu bieten", so Air-Berlin-CEO Wolfgang Prock-Schauer.

US Airways und American Airlines hatten sich Ende vergangenen Jahres zur weltgrößten Fluggesellschaft zusammengeschlossen. Als Folge der Fusion war US Airways Ende März der Luftfahrtallianz Oneworld beigetreten, zu deren Mitglieder auch Air Berlin zählt.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von Air Berlin. Luftverkehr braucht nach dem Air-Berlin-Aus neue Impulse

    Apropos (25) Der Luftverkehr in Deutschland hinkt seit Jahren im europäischen Vergleich hinterher. Verkehrsexperte Manfred Kuhne befürchtet, dass sich das auch nach der aktuellen Konsolidierung nicht ändert - denn es fehlt an Grundlagen.

    Vom 14.02.2018
  •  Der Begriff Big Data wird auch für die Luftfahrtbranche immer wichtiger. Geschäftsreisende haben wieder die Wahl

    Überblick Die Air-Berlin-Pleite hinterlässt im innerdeutschen Verkehr eine offene Flanke. Doch Easyjet, Ryanair und Co. stehen bereit, diese Lücke zu schließen. Um Kunden buhlen aber nicht nur Airlines.

    Vom 29.01.2018
  • Leitwerk einer Air-Berlin-Maschine. Das lange Ende der Air Berlin

    Rückblick Der Fall der Air Berlin ordnet die Machtverhältnisse am europäischen Himmel neu. Lufthansa, Easyjet sowie IAG kaufen Teile der Konkurrentin. Auf der Strecke bleiben viele Mitarbeiter. airliners.de blickt auf die Pleite des Jahres zurück.

    Vom 29.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus