Air Berlin und Arvato eröffnen neues Service-Center

22.02.2016 - 14:54 0 Kommentare

Air Berlin und die zur Bertelsmann-Gruppe gehörende Arvato haben ein gemeinsames Service-Center in Berlin eröffnet. 70 Mitarbeiter mit Berufserfahrung im Tourismus-Bereich werden dort künftig die Anfragen von Reisebüros und Vertriebspartnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bearbeiten, teilte die Airline mit.

Julio Rodriguez (CCO von Air Berlin), Anton Lill (Geschäftsführer Topbonus) und Andreas Krohn (CEO Arvato CRM Solutions; von links) bei der Eröffnung des neuen, gemeinsame Service-Centers für B2B-Dienstleistungen. - © © Air Berlin -

Julio Rodriguez (CCO von Air Berlin), Anton Lill (Geschäftsführer Topbonus) und Andreas Krohn (CEO Arvato CRM Solutions; von links) bei der Eröffnung des neuen, gemeinsame Service-Centers für B2B-Dienstleistungen. © Air Berlin

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Schalter der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. Air Berlin senkt Ticketpreise massiv

    Die insolvente Air Berlin hat laut Berechnungen des "Focus" die Ticketpreise massiv gesenkt. Wie das Magazin berichtet, liegen die Preise je nach Strecke zum Teil mehr als ein Viertel niedriger als bislang üblich. Auf einzelnen Strecken wie München–Hamburg mache die Preisersparnis mehr als 100 Euro im Vergleich zu früher aus.

    Vom 01.09.2017
  • Air Berlin schreibt seit Jahren rote Zahlen. Air-Berlin-Bonusprogramm meldet Insolvenz an

    Topbonus, das Bonusprogramm der Air Berlin, hat einen Insolvenzantrag gestellt. "Aufgrund der aktuellen Situation von Air Berlin und dem unmittelbaren Zusammenhang für das Vielfliegerprogramm hatte Topbonus keine andere Wahl", heißt es in einer Mitteilung. Topbonus ist zu 70 Prozent in der Hand von Etihad.

    Vom 25.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus