Air Baltic Training wird IATA-Ausbildungszentrum

11.02.2011 - 15:31 0 Kommentare

Der internationale Luftfahrtverband IATA hat Air Baltic Training als einziges regionales IATA-Schulungszentrum in der Europäischen Union genehmigt. Der regionale Schwerpunkt des neuen Ausbildungszentrums sind nicht nur die baltischen Staaten, sondern auch Finnland, Schweden, Polen und die Slowakei.

Boeing-737-Simulator bei Air Baltic Training - © © Air Baltic Training -

Boeing-737-Simulator bei Air Baltic Training © Air Baltic Training

Air Baltic Training, ein Tochterunternehmen der lettischen Airline Air Baltic,  wurde als einziges regionales Schulungszentrum des IATA Training und Entwicklungsinstituts (ITDI) in der Europäischen Union von der International Air Transport Association (IATA) genehmigt.

Die Zulassung des in Riga basierten Air Baltic Training als regionales Schulungszentrum der IATA ist Ergebnis eines langwierigen Prüfungsprozesses. Während diesem wurden die Anlagen, die Organisation des Trainings und die Entwicklungspläne geprüft, um sicher zu stellen, dass diese den hohen Standards der IATA entsprechen.

Der regionale Schwerpunkt des neuen Ausbildungszentrums der IATA sind nicht nur die baltischen Staaten, sondern auch Finnland, Schweden, Polen und die Slowakei. Air Baltic Training stellt Schulungsräume und -einrichtungen, organisiert Transport und Hotelunterkunft sowohl für Dozenten als auch Auszubildende und unterstützt bei Visa-Formalitäten.

Weitere Informationen über die IATA Regional Training Center unter www.airBalticTraining.com.

Von: airliners.de mit Air Baltic
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Gepäckstücke in der Sicherheitsschleuse des Flughafens Frankfurt. Kötter in Düsseldorf: Beteiligte treffen sich

    Seit Wochen hakt es immer wieder an den Fluggastkontrollen am Airport Düsseldorf: Der Sicherheitsdienstleister Kötter kämpft mit Personalmangel. Nun soll ein Gespräch zwischen den Beteiligten eine Lösung bringen.

    Vom 20.10.2017
  • Schild eines Kontrolleurs am Flughafen. Ein Airport, eine Aufgabe, fünf Unternehmen

    Das Chaos um die Fluggastkontrollen am Flughafen Düsseldorf offenbart ein grundlegendes Problem: Die Bundespolizei regelt die Luftsicherheit, nicht die Flughäfen. Am NRW-Airport sind aktuell fünf Firmen im Einsatz - nicht nur aus Deutschland.

    Vom 21.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus