Air Astana erhält Freigabe für Ausbau der Europa-Dienste

11.04.2014 - 12:03 0 Kommentare

Air Astana kann ab sofort die Frequenzen auf ihren europäischen Strecken erhöhen und neue Europa-Ziele in ihr Streckennetz aufnehmen. Nach Feststellung der Europäischen Luftsicherheitsbehörde habe Air Astana bewiesen, dass ihre Sicherheitssysteme und -verfahren den EU-Sicherheitsstandards entsprechen, teilte die Airline mit. Die Prioritäten liegen nach Air-Astana-Angaben auf Paris und Prag als neue Ziele, die Ende 2014/Anfang 2015 angeflogen werden sollen.

Boeing 787 (vorn) und Boeing 767-300ER in den Farben der Air Astana - © © Boeing -

Boeing 787 (vorn) und Boeing 767-300ER in den Farben der Air Astana © Boeing

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine A320 der Small Planet Airlines. Small Planet fliegt im Winter nur mit sechs Maschinen

    Der Charter-Flieger Small Planet Airlines setzt nach einem turbulenten Sommer auf Stabilisierung: Das Deutschland-Angebot wird auf die Kernflotte von sechs Flugzeugen beschränkt, ein weiteres soll im Laufe des Winters hinzukommen.

    Vom 24.08.2018
  • Air-Berlin-Abwickler Lucas Flöther: "Eine schnelle Lösung war unumgänglich." "Air Berlin ist nicht tot"

    Interview Air-Berlin-Insolvenzverwalter Lucas Flöther spricht im Interview mit airliners.de über den Verkauf der insolventen Airline, über den Status-Quo des Unternehmens und den Weg, der noch vor ihm liegt.

    Vom 13.08.2018
  • Thomas Haagensen: "Tegel war schnell im Fokus." "Ohne Air Berlin gibt es weniger Sicherheit"

    Interview Easyjet-Europachef Thomas Haagensen spricht im Interview mit airliners.de über die Möglichkeit nach Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel einzusteigen, welche anderen interessanten Märkte er noch sieht und wie die Airline-Pleite den Markt verändert hat.

    Vom 14.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus