Aktuelle Streckenmeldungen

Air Arabia, Lufthansa, Eurowings und mehr

04.10.2017 - 08:05 0 Kommentare

Air Arabia Maroc nimmt zwei Deutschland-Routen auf, Eurowings kündigt etliche neue Verbindungen an und Lufthansa fliegt jetzt innerdeutsch mit einem Jumbojet. Die gesammelten Streckenmeldungen der Woche.

Die Agadir-Erstflug-Crew der Air Arabia Maroc mit der Bodencrew von Abfertiger Global GSRM in München. - © © Global GSRM GmbH -

Die Agadir-Erstflug-Crew der Air Arabia Maroc mit der Bodencrew von Abfertiger Global GSRM in München. © Global GSRM GmbH

Streckenaufnahmen

Air Arabia Maroc verbindet ab sofort den Flughafen Agadir mit München und Köln/Bonn. Vom neuen Drehkreuz in Marokko wird Köln/Bonn immer montags und samstags angeflogen, München steht montags und donnerstags im Flugplan der Airline. Geflogen wird mit Airbus A320.

Foto: © Flughafen Dortmund GmbH

Corendon Airlines Europe startet ab sofort von Dortmund nach Hurghada in Ägypten. Die Verbindung zum Roten Meer wird immer mittwochs angeboten. Die Airline mit Sitz auf Malta gehört zur türkischen Corendon Airlines.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenaufnahmen

Streckenankündigungen

Eurowings bietet im Winter eine Verbindung zwischen den Flughäfen Köln/Bonn und Kapstadt an. Vom 5. November an wird die Route einmal wöchentlich bedient, teilte die Fluggesellschaft mit. Zudem gibt es ein Interline-Agreement mit South African Airlines in München.

Mit zwei US-Verbindungen startet Lufthansa in Berlin und Düsseldorf kurzfristig neue Langstrecken. Die Routen hatte Air Berlin gestrichen. Ab Sommer übernimmt Eurowings, deren A330-Flotte nun aufgestockt wird. Weiterlesen

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenanpassungen

Der Lufthansa und ihr Billigflieger Eurowings stocken kurzfristig etliche innerdeutsche Verbindungen auf. So gibt es mehr Lufthansa-Flüge von München nach Hamburg und Köln/Bonn. Berlin-Nürnberg wird häufiger von Eurowings geflogen.

Foto: © dpa, Boris Roessler

Lufthansa schickt ab dem Winterflugplan Jumbojets auf die innerdeutsche Route zwischen Frankfurt und Berlin. Eine "außerordentlich hohe Nachfrage" sowie "operationelle Gründe" hätten die Airline zu dieser Maßnahme veranlasst, hieß es.

Lufthansa setzt laut Flugplandaten zwischen München und Peking demnächst einen Airbus A350 ein. Bis auf den Samstagsflug ersetzt das neue Flugzeug ab Ende Oktober den Airbus A340-600 an allen vier weiteren Flugtagen.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenanpassungen

Streckenstreichungen

Lufthansa, Austrian Airlines und Germania haben wegen der Luftraumsperrung durch die irakische Zentralregierung ihre Flüge in den kurdischen Nordirak bis auf weiteres ausgesetzt, wie die Airlines jetzt mitteilten. Weiterlesen

Ryanair zieht sich im Winter vom innerdeutschen Markt zurück. Berlin-Köln ist nicht mehr buchbar. Die Route ist aber nicht die einzige Streichung im Winterflugplan. Dem Billigflieger fehlen Crews. Weiterlesen

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenstreichungen

Von: dh , dh mit dpa, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Boeing-Maschine der Ryanair. Ryanair will in Düsseldorf starten

    Frankfurt, Hamburg, München: Die Iren rücken immer weiter vom Low-Cost-Modell ab und machen sich immer häufiger an großen Flughäfen breit. Aktuell führt Ryanair auch mit dem Airport Düsseldorf Gespräche - doch da gibt es noch einen Haken.

    Vom 10.01.2018
  • Airbus A320 der Eurowings. Eurowings will Niki Flugzeuge geben

    Mit 15 Maschinen will Niki im Sommer bei Lauda Motion wieder abheben - kommen sollen diese von Lufthansa. Dort wehrt man sich gerichtlich gegen eine entsprechende EU-Auflage. Bei neun Maschinen gibt es nun allerdings ein Einlenken.

    Vom 19.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus