AeroLogic sucht Flugschüler

08.09.2011 - 16:32 0 Kommentare

Die Frachtfluggesellschaft AeroLogic und die Flugschule TFC Käufer haben eine Kooperation bei der Ausbildung von Nachwuchs-Piloten bekannt gegeben. Der erste Kurs von Flugschülern soll noch in diesem Jahr beginnen.

AeroLogic-Flugbetriebsleiter Joe Moser (rechts) und Christian Käufer (links)

AeroLogic-Flugbetriebsleiter Joe Moser (rechts) und Christian Käufer (links)
© Flughafen Leipzig/Halle - Uwe Schossig

Schulflugzeug Aquila vor Boeing 777F der AeroLogic

Schulflugzeug Aquila vor Boeing 777F der AeroLogic
© Flughafen Leipzig/Halle - Uwe Schossig

Schulflugzeug Aquila vor Boeing 777F der AeroLogic

Schulflugzeug Aquila vor Boeing 777F der AeroLogic
© Flughafen Leipzig/Halle - Uwe Schossig

AeroLogic wird ab November 2011 wird mit der Flugschule TFC Käufer bei der Ausbildung von Nachwuchs-Piloten eng zusammen arbeiten. Mit dieser Kooperation will sich die Frachtairline den unmittelbaren Zugang zu hochqualifizierten Nachwuchspiloten sichern, die bei TFC Käufer eine 24-monatige Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer absolvieren. AeroLogic wird dabei das Ausbildungsprogramm der TFC von Beginn an durch erfahrene Linienpiloten im Sinne eines Mentorenkonzeptes begleiten.

Jörg Eberhart, Geschäftsführer AeroLogic: „Diese Kooperation mit der Flugschule TFC sichert uns einen Wettbewerbsvorteil bei der Suche nach Talenten. Die Nähe zu den Absolventen ermöglicht uns eine konsequente Umsetzung unserer Personalpolitik, die neben der Qualifikation vor allem auf den persönlichen Antrieb und die Haltung unserer Mitarbeiter zum Unternehmen AeroLogic abzielt.“ Der erste Kurs von Flugschülern soll noch in diesem Jahr beginnen.

Die Essener Flugschule TFC Käufer ist seit 30 Jahren im Luftfahrttrainingsbereich tätig und arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit AeroLogic im Bereich Crewtraining zusammen.

Von: airliners.de mit AeroLogic
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeug der Ryanair wird eingewiesen. VC-Streik hat wenig Auswirkungen für Ryanair

    Der VC-Streik bei Ryanair hat nur geringe Auswirkungen: Einige Morgenflüge starten verspätet, allerdings muss keine Verbindung gestrichen werden. Die Gewerkschaft und der Billigflieger vereinbaren neue Gespräche.

    Vom 22.12.2017
  • Lauda Motion sucht Flugbegleiter. Niki Lauda plant Basen für seine neue Airline

    Laudas Ferienflieger vor dem Start: An drei deutschen Airports und in Wien bereitet die Niki-Nachfolgerin Lauda Motion jetzt die Eröffnung von Basen vor. Derweil verdichten sich Gerüchte, dass gleich zwei deutsche Fluggesellschaften Anschubhilfe geben werden.

    Vom 15.02.2018
  • Eine Flugbegleiterin der neuen Eurowings. Tarifeinigung bei Eurowings Europe wohl im Mai

    Eurowings Europe und die Gewerkschaft Vida wollen nach airliners.de-Informationen im Frühjahr einen Kollektivvertrag schließen. In dieser Woche sollten "größere Meilensteine" erreicht werden.

    Vom 08.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus