ADV: Dezember bringt Passagierminus für deutsche Airports

22.01.2018 - 10:53 0 Kommentare

Monatsbilanz der ADV: Die Passagierzahlen an den Flughäfen waren im Dezember rückläufig. Das liegt vor allem an den Insolvenzen von Air Berlin und Niki. Besonders betroffen war der innerdeutsche Verkehr.

Passagiere am Flughafen Berlin-Tegel. - © © dpa - Bernd von Jutrczenka

Passagiere am Flughafen Berlin-Tegel. © dpa /Bernd von Jutrczenka

Der Fluggastverkehr an den deutschen Flughäfen hat sich im Dezember 2017 schwächer entwickelt als während des restlichen Jahres. Erstmals seit November 2015 verzeichnet die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) ein Minus. Die Zahl der Passagiere ging um ein Prozent auf 15,6 Millionen zurück.

Stark rückläufig war der innerdeutsche Verkehr mit einem Minus von 10,7 Prozent. Der Europa- und der Interkontinentalverkehr wuchsen mit einem Plus von 1,7 Prozent beziehungsweise 2,5 Prozent langsamer als in den Vormonaten. Von den 22 Airports, die Mitglied im ADV sind, mussten acht ein Passagierminus hinnehmen.

Dynamik im Frachtgeschäft schwächt sich ab

Auch die Zahl der gewerblichen Flugbewegungen sank im Dezember um fast sechs Prozent auf 142.621. Der Frachtverkehr stieg um 2,4 Prozent auf 424.584 Tonnen.

Die schwachen Zahlen im Passagierverkehr führt der Verband auf die Einstellung des Flugbetriebs bei Air Berlin und die Insolvenz von Niki zurück. Zusatzflüge und größere Flugzeuge bei anderen Airlines hätten die Marktaustritte nicht mehr kompensieren können, so die ADV in ihrer Monatsstatistik. Selbst im Frachtverkehr sieht der Verband im Dezember eine abgeschwächte Dynamik wegen wetterbedingter Flugausfälle.

Verkehrsentwicklung an den ADV-Flughäfen im Dezember
Angaben in Prozent
FKB 36.0
FDH 29.4
FMO 25.1
NUE 10.0
NRN 9.8
DTM 9.7
FRA 7.3
LEJ 7.0
HAJ 6.9
BRE 3.9
STR 2.7
CGN 2.1
MUC 1.8
HAM 0.5
HHN -1.9
DRS -4.1
SXF -5.3
ERF -7.0
PAD -10.7
DUS -13.2
TXL -24.9
SCN -60.2

Die Grafik zeigt die Entwicklung der Passagierzahlen im Dezember an den 22 ADV-Flughäfen. Quelle: ADV

Die Zahlen für das gesamte Jahr 2017 will die ADV Anfang Februar gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) vorlegen.

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Maschine der Easyjet auf der Nordbahn in Berlin-Schönefeld. ADV: Deutsche Airports wachsen 2017

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Die ADV bilanziert das Gesamtjahr deutscher Airports. Das Ende von Air Berlin hatte kaum Auswirkungen. Die Einzelheiten.

    Vom 05.02.2018
  • Passagiere warten am Flughafen Berlin-Tegel. Flughäfen setzen für 2018 auf Wachstum

    Die ADV zieht eine vorzeitige Bilanz für das auslaufende Jahr: Wie erwartet steigt die Passagierzahl deutscher Airports auf über 235 Millionen. Und für das kommende Jahr erwartet der Verband noch einmal ein Plus.

    Vom 27.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus