ADV-Bilanz: Flughäfen können im Juli weiter zulegen

26.08.2014 - 15:45 0 Kommentare

Der Flughafenverband ADV hat jetzt die Verkehrszahlen für den Juli veröffentlicht. Demnach stiegen im vergangenen Monat im Vergleich zum Vorjahr sowohl die Passagierzahlen als auch das Frachtaufkommen.

Reisende sitzen in Berlin im Terminal am Flughafen Tegel. - © © dpa - Paul Zinken

Reisende sitzen in Berlin im Terminal am Flughafen Tegel. © dpa /Paul Zinken

Im Juli sind rund 20,3 Millionen Passagiere an den deutschen Verkehrsflughäfen gezählt worden. Das entspricht einem Plus von 1,4 Proznet im Vergleich zum Vorjahresmonat und stellt einen neuen Juli-Rekord dar, teilte die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) heute mit.

Auch die Luftfracht konnte deutlich zulegen. Knapp 380.000 Tonnen wurden im Juli umgeschlagen. Das sind 3,6 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie es weiter hieß. Unter dem Vorjahreswert lagen indes die Flugbewegungen. 185.000 Starts und Landungen entsprechen einem Rückgang von 1,4 Prozent gegenüber dem Juli 2013.

Veränderungen im Passagierverkehr von Januar 2013 bis Jui 2014 in Prozent. Foto: © ADV,

Von Januar bis Juli wurden an den deutschen Flughäfen nach ADV-Angaben insgesamt mehr als 116 Millionen Passagiere gezählt. Dies entspricht einem Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Der innerdeutsche Luftverkehr stagnierte nahezu bei einem minimalen Plus von 0,3 Prozent. Der Europaverkehr wuchs um 2,6 Prozent. Auch der Interkont-Verkehr konnte zulegen, und zwar um 2,2 Prozent. Die gewerblichen Flugbewegungen liegen mit einem Plus von 0,1 Prozent in etwa auf Vorjahresniveau.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus