Rundschau A380-Finger und Air-Berlin-Kredit

Hamburg bereitet sich auf die täglichen A380-Flüge von Emirates ab Winter vor und die Politik diskutiert Transparenzpflichten der Bundesregierung am Beispiel Air-Berlin-Pleite. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Eröffnung der ersten A380-Fluggastbrücke in Hamburg. - © © Airport Hamburg -

Eröffnung der ersten A380-Fluggastbrücke in Hamburg. © Airport Hamburg

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Der Flughafen Hamburg hat die Bauarbeiten für die A380-Fluggastbrücke beendet. Weitere bauliche Veränderungen um unter anderem den Wartebereich am Gate zu vergrößern sollen folgen, teilt der Airport mit. Ab dem Winter kommt Emirates täglich mit dem Doppelstöcker in die Hansestadt.

Singapore Airlines hebt am Donnerstag zum längsten Langstreckenflug der Welt ab: Die Fluggesellschaft belebt die Marathonstrecke Singapur nach New York wieder, die sie 2013 als unprofitabel aufgegeben hatte. Auf die Passagiere wartet ein 19 Stunden langer Flug über 16.700 Kilometer in einer A350.

Für die Boeing 787 wird Lufthansa Technik künftig auch die Überholung von Fahrwerken und die Bereitstellung von Austauschfahrwerken anbieten. Wie das Unternehmen ankündigt, sollen die entsprechenden Kapazitäten an zwei Standorten aufgebaut werden: in Europa entweder in Hamburg oder London, in Amerika bei der Tochter bei Hawker Pacific Aerospace in Los Angeles.

Verkehrsberichte:

  • Den Stuttgarter Flughafen haben im September 1.245.855 Passagiere genutzt und damit 6,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, sagte ein Sprecher zu airliners.de. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 9,4 Prozent auf 10.857. Einzig die Luftfracht verzeichnete einen Rückgang um 11,2 Prozent auf über 2091 Tonnen ab.
  • Der Flughafen Bremen muss für den September einen leichten Passagierrückgang von 1,4 Prozent verzeichnen. Somit fertigte der Airport 264.311 Passagiere ab, wie aus der monatlich Verkehrsstatistik hervorgeht. Die Zahl der Flugbewegungen stieg auf 3692 Starts und Landungen (plus 7,9 Prozent). Das Frachtaufkommen erlebte einen Rückgang um 20,8 Prozent auf 1176 Tonnen.
  • Den Flughafen Münster/Osnabrück haben im September 136.650 Fluggäste genutzt. Laut eines Sprechers sind das 16,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 3,1 Prozent auf 3854 Starts und Landungen. Das Frachtaufkommen wuchs um neun Prozent auf 1479 Tonnen.

Das schreiben die Anderen

Die Grünen wollen in Karlsruhe Einsicht in Regierungsakten erstreiten. Die Partei möchte dadurch in Erfahrung bringen, ob die Regierung finanzielle Fehler bei Stuttgart 21 oder der Pleite von Air Berlin gemacht hat, berichtet das "Handelsblatt" (Paywall).

Lauda Motion stellt den Sommerflugplan für Deutschland vor. Der Carrier setzt dabei auf Warmwasserziele in Spanien, Griechenland, Portugal und Italien, berichtet "AustrianAviation.net".

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de

Datum: 11.10.2018 - 18:00

Adresse: http://www.airliners.de/a380-finger-air-berlin-kredit-rundschau/47209