Kurz & kompakt

A340-Linientraining und Easyjet-Passagierziel

30.12.2017 - 08:00 0 Kommentare

Brussels geht ab Sommer für Eurowings auf die Langstrecke - vorher gibt es sogenanntes Linientraining. Und Easyjet nennt ihr Passagierziel für 2018. Die Randnotizen der letzten Woche 2017.

A340: Zunächst innereuropäisch, bevor es für Eurowings in die USA geht. - © © AirTeamImages.com - Ismael Jorda

A340: Zunächst innereuropäisch, bevor es für Eurowings in die USA geht. © AirTeamImages.com /Ismael Jorda

Fluggesellschaften

Die beiden A340-Flugzeuge der Lufthansa, die ab Sommer betrieben von Brussels für Eurowings auf die Langstrecke gehen, werden den Einsatz ab Februar zunächst üben. Dafür seien die Umläufe Düsseldorf-Wien und Düsseldorf-Palma de Mallorca als Linientraining vorgesehen, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

Die ersten beiden Flüge der luxemburgischen Luxair von Saarbrücken nach Berlin fallen wegen zu weniger Buchungen aus. Nach dem Ende von Air Berlin hatte Luxair verkündet, die Strecke ab dem 1. Januar zu übernehmen. Es ergebe keinen Sinn, fast leer zu fliegen, sagte ein Luxair-Sprecher. Weitere Absagen sind nicht geplant.

Easyjet will im kommenden Jahr 90 Millionen Passagiere befördern. Das seien zehn Millionen mehr als in diesem Jahr, heißt es in einer Mitteilung. Neue Basen sind für Berlin-Tegel und Bordeaux angekündigt.

Die Staatsanwaltschaft hat laut der Schweizer "Sonntags-Zeitung" im Insolvenzverfahren der Darwin Airlines ein Strafverfahren gegen Unbekannt eröffnet. Das zuständige Konkursamt Lugano hatte auf mögliche Unregelmässigkeiten aufmerksam gemacht. Laut eines Behördensprechers könnte es beim finanziellen Aus der Airline nicht mit rechten Dingen zugegangen sei.

Nach tagelangem Streit um die Beförderung tunesischer Passagierinnen haben die tunesischen Behörden alle Flüge der Fluggesellschaft Emirates ausgesetzt. Die Maßnahme gelte solange, bis die Airline "eine angemessene Lösung" des Problems gefunden habe, teilte das tunesische Verkehrsministerium an Heiligabend mit. Lesen Sie hier die Hintergründe.

Alle Nachrichten zum Thema: Fluggesellschaften

Industrie und Organisationen

Indigo Partners hat den vor Kurzem auf der Dubai Air Show eingefädelten Rekordauftrag über 430 Airbus-Mittelstreckenjets finalisiert. Die Vereinbarungen mit dem US-Investor und vier Billigfliegern seien abgeschlossen, teilte der Industriekonzern mit. Die größte Bestellung der Airbus-Geschichte hat einen Wert von umgerechnet gut 42 Milliarden Euro.

Am deutschen Himmel hat es im abgelaufenen Jahr so viel Flugverkehr wie noch nie gegeben. Nach Zahlen der Deutschen Flugsicherung (DFS) wird der bisherige Rekord aus dem Jahr 2008 deutlich übertroffen.

© dpa, Frank Rumpenhorst Lesen Sie auch: DFS: Flugrekord am deutschen Himmel

Alle Nachrichten zum Thema: Industrie Alle Nachrichten zum Thema: Behörden, Organisationen

Flughäfen

Der Zoll am Frankfurter Flughafen hat in einem Paket aus Uruguay 1,2 Kilo Kokain entdeckt. Das Rauschgift war in 42 Kunststoffröhrchen mit portugiesischer Aufschrift versteckt. Das Rauschmittel habe einen Wert von mehr als 45.000 Euro – gestreckt noch mehr.

Der Flughafen Stuttgart richtet 33 neue Ladepunkte für E-Autos ein. Sieben davon sind laut Airport-Mitteilung Schnellladestationen. Am Flughafen sind somit insgesamt 48 Ladeanschlüsse öffentlich zugänglich.

Die Terminal-Bauarbeiten am Flughafen Genf sind abgeschlossen. Laut Airport-Mitteilung ist das Gebäude für rund 30 Millionen Euro um 1600 Quadratmeter erweitert worden. Unter anderem sollen durch drei neue Röntgenmaschinen 240 Passagiere mehr pro Stunde abgefertigt werden.

Blick in das erweiterte Terminal-Gebäude. Foto: © Screenshot gva.ch

Alle Nachrichten zum Thema: Flughäfen

Von: cs, as, dpa, dpa-AFX, AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Bug einer Boeing 737 der Blue Air. Neuer Partner für Condor und Eurowings meidet US-Westküste

    Rückblick In Stuttgart lässt Condor wohl bald die rumänische Blue Air fliegen, Eurowings findet Flüge an die US-Westküste bislang zu aufwendig. Und unser Jahresausblick zeigt, was 2019 für die Luftfahrt bringt. Die Themen der Woche.

    Vom 06.01.2019
  • Catering in der Premium Economy Class von Lufthansa. Von Lufthansa-Service-Anpassungen und EU-Wettbewerbsregeln

    Rückblick Die Luftfahrtwoche hat mit Streik begonnen und mit der Aussicht auf automatische Entschädigungszahlungen aufgehört. Ein Überblick der wichtigsten Meldungen - samt unserer Einschätzung, was von der Woche übrig bleibt.

    Vom 25.11.2018
  • Die sechs interessantesten europäischen Billigflieger (von oben links): Norwegian, Wizz Air, Ryanair, Easyjet, Transavia und Eurowings. Billigflieger-Ranking und Austrian-Umbau

    Rückblick Eurowings wird nach Passagierzahl der drittgrößte Low-Coster in Europa und Austrian Airlines ändert Flotte sowie Strategie. Die Themen der Woche im Rückblick.

    Vom 20.01.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »