A321neo in Hamburg zu Erstflug gestartet

10.02.2016 - 09:05 0 Kommentare

Am Dienstag ist der erste Airbus A321neo vom Hamburg-Finkenwerder zu einem Testflug abgehoben. Dabei kamen "LEAP-1A"-Triebwerke von CFM International zum Einsatz. Den kürzeren A320neo hatte Airbus zunächst mit Motoren von Pratt & Whitney getestet.

Am 9. Februar 2016 hob der ersten Airbus A321neo in Hamburg-Finkenwerder zum Jungfernflug ab. - © © Airbus -

Am 9. Februar 2016 hob der ersten Airbus A321neo in Hamburg-Finkenwerder zum Jungfernflug ab. © Airbus

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • A320neo von Airbus: Große Probleme mit den Triebwerken. Mit diesen Problemen kämpft Airbus' "Kassenschlager"

    Hintergrund 100 A320-Jets warten laut Airbus halbfertig auf ihre Auslieferung. Denn die Triebwerke der Neos machen seit Monaten Probleme. Trotzdem hält sich der Flugzeugbauer mit Kritik zurück - Experten sind überrascht.

    Vom 28.06.2018
  • Darstellung einer A350-1000 im Flug. Die A350-1000 soll weiter fliegen können

    Airbus erhöht die maximale Startmasse der A350-1000 um noch einmal fünf Tonnen. Damit steigt die Reichweite der größten A350-Variante um knapp 830 Kilometer. Strukturelle Anpassungen sind nicht nötig.

    Vom 15.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus