Aktuelle Streckenmeldungen

Mehr Lauda in Düsseldorf und mit der A321LR über den Atlantik

10.04.2019 - 07:02 0 Kommentare

Lauda baut nicht nur in Düsseldorf den Flugplan weiter aus und Air Transat fliegt mit ihren neuen A321LR demnächst von Montreal nach Basel. Dies und mehr in unserer aktuellen Streckenzusammenfassung.

Lauda startet ab sofort zweimal pro Woche von Düsseldorf nach Mailand-Bergamo.

Lauda startet ab sofort zweimal pro Woche von Düsseldorf nach Mailand-Bergamo.
© Flughafen Düsseldorf GmbH

Neue Airline am Euro-Airport Basel: TAP Air Portugal fliegt ab sofort zweimal täglich von Lissabon nach Basel.

Neue Airline am Euro-Airport Basel: TAP Air Portugal fliegt ab sofort zweimal täglich von Lissabon nach Basel.
© Flughafen Basel-Mulhouse

Erstflug von Pegasus Airlines nach Bremen am 08.04.2019.

Erstflug von Pegasus Airlines nach Bremen am 08.04.2019.
© Flughafen Bremen GmbH

Vom Flughafen Düsseldorf fliegt die österreichische Ryanair-Tochter Lauda ab sofort dreimal wöchentlich nach Neapel.

Vom Flughafen Düsseldorf fliegt die österreichische Ryanair-Tochter Lauda ab sofort dreimal wöchentlich nach Neapel.
© Flughafen Düsseldorf GmbH

Immer mittwochs präsentiert airliners.de eine aktuelle Übersicht zum Thema Netzwerkplanung. Welche Routen wurden aufgenommen, welche angekündigt und welche Wesentlichen Änderungen gibt es:

Streckenaufnahmen

Lauda hat zwei neue Verbindungen ab Düsseldorf aufgenommen. Laut Meldung fliegt die österreichische Ryanair-Tochter neu dreimal pro Woche nach Palermo und zweimal wöchentlich nach Mailand-Bergamo.

Mit Pegasus gibt es in Bremen ab sofort eine neue Germania-Alternative für Flüge nach Antalya. Immer mittwochs und ab Mitte Mai auch samstags fliegt Pegasus zwischen den zwei Städten. Zum Einsatz kommt ein Airbus A320 Neo.

Der Flughafen Basel hat eine neue Airline begrüßt. Seit dem 31. März verbindet Tap Air Portugal Lissabon zweimal täglich mit Basel, teilte der Airport mit. Eingesetzt werden vorrangig Maschinen der A320-Familie.

© Flughafen Nürnberg, Lesen Sie auch: Sommerflugplan teilt Flughäfen in Gewinner und Verlierer Analyse

Streckenankündigungen

Lauda wird Palma de Mallorca auch im Winter 2019/20 aus Dresden, Münster, Hannover und München anfliegen. Das teilte die österreichische Ryanair-Tochter mit. Die Routen stehen bereits im Sommer im Flugplan.

Eurowings wird in diesem Sommer vier neue Ziele ab Köln/Bonn anfliegen. Ankara, Kütahya-Zafer und Kayseri werden einmal pro Woche angeboten, teilte die Airline mit. Triest steht zweimal wöchentlich auf dem Flugplan.

Ab dem Winter fliegt Eurowings dann erstmals zwischen Düsseldorf und Danzig. Das geht aus Flugplandaten hervor. Die Route nach Polen steht ab Ende Oktober dreimal wöchentlich im Flugplan. Zum Einsatz kommen Flugzeuge der A320-Familie.

Laut Flugplandaten wird Condor weitere Ferien-Destinationen ab Hannover anbieten. So kommen ab Mai Kavala, Lamezia, Prevenza, Samos und Zadar neu ins Angebot. Als Airlinecode ist bei allen Zielen H5 hinterlegt: Thomas Cook Airlines Balearics.

Condor nimmt ab Mai beziehungsweise Juni zudem etliche neue Warmwasser-Destinationen in den Flugplan nach Düsseldorf auf. Die Routen aus Barcelona, Cagliari, Kefallinia, Neapel, Samos, Volos und Zadar werden zum Teil von Condor Airlines Balearics und Thomas Cook Aviation durchgeführt, wie aus Flugplandaten hervorgeht.

Die kanadische Air Transat fliegt demnächst mit Narrowbody-Fluggerät über den Atlantik. Ab Mitte Juli werden auch zwei wöchentliche Rotationen aus Montreal nach Basel mit den neuen A321LR aufgenommen, wie aus Flugplandaten hervorgeht.

Air Transat wird erster Betreiber der A321LR in Nordamerika. Foto: © Airbus

Im Winter nimmt Ryanair Flüge nach Dresden neu ins Portfolio. Bis zum letzten Winter war der Billigflieger zum Schwesterflughafen in Leipzig geflogen. Zusammen mit Lauda bedient der Billigflieger aktuell schon 21 Flughäfen in Deutschland. Weiterlesen

Lufthansa hat ihr Flugangebot ab München in Richtung Asien weiter ausgebaut. Seit dem 3. April fliegt der Kranich täglich ins japanische Osaka. Laut einer Meldung des Münchner Flughafen setzt der Kranich auf der Strecke einen Airbus A350 ein.

Ab kommendem Winter wird Lufthansa dann eine weitere neue Langstrecke ab München aufnehmen. Laut Mitteilung fliegt der Kranich ab dem 2. Dezember drei mal pro Woche nach São Paulo. Eingesetzt wird ein Airbus A350-900.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenanpassungen

Ab Januar 2020 fliegt Lufthansa von München aus mit Airbus A350 nach Hong Kong. Das geht aus Flugplandaten hervor. Die bislang auf der Route operierende A380 fliegt dann nach Shanghai Pudong, wo bislang A340-600 verkehren.

United Airlines wird die bisher saisonale Route zwischen San Francisco und München ab kommendem Winter ganzjährig bedienen. Das teilte der Carrier anlässlich der Wiederaufnahme der Route am 3. April mit. United setzt eine Boeing 787-9 auf der Strecke ein.

Eurowings hat die Strecke zwischen Nürnberg und Berlin-Tegel von jetzt bis 2. Mai ausgesetzt. Grund seien zusammenfallende Wartungsereignissen, die zu einem Engpass an Flugzeugen führen, teilte eine Sprecherin mit. Regulär fliegt die Airline die Strecke zweimal am Tag mit einem Airbus A319.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenanpassungen

Von: dh , br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »