Rundschau A320-Montage und Eurowings-Snacks

Airbus eröffnet in Hamburg eine weitere Produktionslinie und Eurowings bietet eine vergrößerte Snackauswahl. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Produktionslinie der Airbus-Mittelstrecken-Jets in Hamburg-Finkenwerder.  - © © airliners.de - Benjamin Recklies

Produktionslinie der Airbus-Mittelstrecken-Jets in Hamburg-Finkenwerder. © airliners.de /Benjamin Recklies

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Das schreiben die Anderen

In Hamburg hat Airbus eine vierte Fertigungslinie für den gefragten Flugzeugtyp A320 eröffnet. Doch die Triebwerkshersteller machen weiter Probleme, berichtet das "Handelsblatt".

Auch die Nachrichtenagentur "Reuters" (englisch) beschäftigt sich mit der neuen Airbus-Produktionslinie in Hamburg. Im Fokus stehen hier aber die Fertigungsroboter Luise und Renate.

© Airbus, Lesen Sie auch: Hamburg bekommt weitere A320-Fertigungslinie

Die CSU im Bayerischen Landtag hat sich eindeutig für den Bau einer dritten Startbahn am Münchner Flughafen ausgesprochen. Besonders deutliche Worte fand dabei der wirtschaftspolitische Sprecher, Erwin Huber, sieht der "Bayerische Rundfunk".

Der Lokalchef der "Abendzeitung" aus München, Felix Müller, freut sich in einem Kommentar über den Wettbewerb durch die geplanten Flixtrains von München nach Berlin.

© Flixbus, Lesen Sie auch: Bahn-Konkurrent Flixtrain lässt mehr Züge fahren

Die Kurzmeldungen des Tages

Eurowings bietet ab August vier neue Snacks und Getränke auf Kurz- und Mittelstreckenflügen an: "Karl Karlo Energy Balls" (veganer Energy Snack), "Energieliebe" (Energy-Drink), "Wildcorn" (salziges Popcorn), "Nouri Boost Shot" (veganer Energy Shot). Das gab der Low-Cost-Carrier bekannt.

Noch einmal Eurowings: Die Gewerkschaft Verdi will alle Personalbereiche bei Eurowings gebündelt vertreten. "Erstmalig in der jüngeren deutschen Luftfahrtgeschichte sind Angestellte der Verwaltung, Luftfahrzeugtechniker, Flugbegleiter und Piloten in derselben Gewerkschaft organsiert und haben eine Zusammenarbeit vereinbart", betont Luftverkehrssekretär Robert Hengster. In einigen Eurowings-Bereichen fehlten "verbindliche tarifliche Regelungen".

© Eurowings, Lesen Sie auch: Das ist die Tarifsituation bei Eurowings Überblick

Die Eurowings-Airline LGW wird im Winter drei der bislang 20 betriebenen Dash-8-Maschinen an den Leasing-Geber Gecas zurückgeben. Dies erfuhr airliners.de aus Unternehmenskreisen. Drei Maschinen sind als operationelle Reserve geplant, eine rein rechnerisch immer im Check, sodass für den Flugbetrieb 13 Turboprop-Flugzeuge eingeplant sind.

Auf das für den Niki-Kauf von IAG gegründete Vehikel Anisec sind nun laut des österreichischen Luftfahrzeugregisters drei Maschinen registriert. Es handelt sich dabei um drei A321 mit den Kennzeichen OE-LCN, -LCP und -LCR. Alle drei Flugzeuge wurden zuvor von Niki betrieben.

Michael Hoppe ist in seinen Amt als Vorstand der Air Cargo Community Frankfurt (ACCF) auf der jüngsten Mitgliederversammlung bestätigt worden, teilte der Verband mit. Neben seiner Tätigkeit für den ACCF ist Hoppe auch Generalsekretär des Board of Airline Representatives in Germany (Barig) Foto: © Barig

Urs Limacher wird neuer Head of Commercial Distribution von Edelweiss. Wie die Lufthansa-Tochter mitteilt, übernimmt er den Posten zu August. Limacher folgt auf Martin Rast, der im Juni auf die Position als Head of Product & Services bei Edelweiss gewechselt hatFoto: © Edelweiss

Wizz Air hat am Donnerstag ihre österreichische Basis am Flughafen Wien eröffnet. Gleichzeitig nimmt die Airline fünf Verbindungen nach Valencia, Rom, Malta, Bari und Tel Aviv auf, gab der Billigflieger bekannt. Mit der Stationierung will die Airline bis 2019 rund 200 direkte Arbeitsplätze in der Region schaffen.

Feierliche Eröffnung der Wizz-Air-Basis am Flugahfen Wien.Foto: © Flughafen Wien AG

Der Flughafen London-Gatwick investiert in den kommenden fünf Jahren umgerechnet rund 1,24 Milliarden Euro in die Infrastruktur des Airports, teilte der Betreiber mit. So sollen unter anderem die Terminalkapazitäten erweitert werden. Der Flughafen rechnet mit einem Passagierwachstum bis 2023 auf 53 Millionen Passagiere.

Von: airllners.de

Datum: 14.06.2018 - 19:32

Adresse: http://www.airliners.de/a320-fertigungslinie-eurowings-snacks-rundschau/45403